Bluttinte (Hagen Thiele / Selbstverlag)

Autor Markus Krüger hat seinem Verleger im Streit über ein neues Buch das Auge ausgestochen und sitzt dafür in der Psychiatrie. Von dort berichtet er von den Ereignissen, die zu der Tat geführt haben. Angeblich soll ein mysteriöser Fremder seine Finger im Spiel haben, der Krüger an seine eigenen Horror-Geschichten erinnert. Ist der Autor in Wahrheit das Opfer oder doch schlichtweg ein Wahnsinniger?

Also das muss ich euch sagen, man nehme Dark Fantasy, ein Schuss Horror, eine Prise Ironie eine schier wahnwitzige Story und würzt diese mit ein paar echt geilen Kurzgeschichten und man hat dieses Buch.

Eine rasante Fahrt die sich immer mehr ausbaut um noch mysteriöser zu werden. Einen liebenswerten Hauptcharakter all das hat das Buch. Spannung, Blut Up and Downs. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen oder gar erwarten die nächste Seite zu lesen. Die eingebundenen Kurzgeschichten fand ich super gelungen und war mal etwas ganz neues.

Thomas Mauer

Geboren 1970 in Kaiserslautern, entwickelte sich mein Lesegeschmack nach Karl May schnell hin zu extremeren Dingen wie Thriller und Horror. Da ich old-fashioned bin, müssen Bücher für mich aus Papier sein. Ich mag den subtilen wie den brachialen Horror. Den Scharfsinnigen und feinen Thriller bis hin zum wütenden Serienkiller. Wichtig ist es muss mich mitnehmen, meinen Alltag vergessen lassen. Bücher sind für mich das Fernsehen der Fantasie.