12 – Unternehmen Schneefeuer

Team-X-Treme-12

Um dem Team eine Freude zu machen, hat C.O.N.R.A.D. es über die Weihnachtsferien zum Skifahren in die österreichischen Alpen geschickt – auch Alexander und Nikolai Borodin sind mit von der Partie. Doch die beiden Superhirne haben schlechte Nachrichten – und ein alter Bekannter ist dem Team auf der Spur: Bata Clava…

Trennstrich

Das Cover zeigt es schon: Hier geht es wieder zur Sache. Und was war schon Bonds liebster Spielplatz zu beginn von vielen Abenteuern? Der Schnee und die Verfolgungsmöglichkeiten darauf auf jedem nur erdenklichen Gefährt.

Das Gesetzt der Serie muss auch hier wieder zuschlagen. So verwundert es nicht wirklich das die Teeanagenten in einem vermeintlichen Erholungsort auch wieder genügend Dinge und Gegner finden um sich in die nie endende Action für die Extremen zu stürzen.

Auch werden hier wieder ein paar alte Bekannt in die Waagschale geworfen um dem Gesicht der Serie eine Menge Tiefe zu verleihen. Die Borodin-Zwillinge und Bata Clava tauchen wieder auf und man hat das Gefühl es hier mit einer recht straff gehaltenen Kontinuität zu tun zu haben.

Nicht ganz so schnell und actionlastig geht es hier zu Sache wie vorher, doch beschränkt man sich nicht nur auf ein furioses Finale der Staffel. Durhcgehend unterhaltsam ist diese Folge allemal und auchnicht wirklcih ein Abfall ztu den vorherigen drei Episoden.

Dafür sorgen nicht nur Lin Reusse, Leyla Rohrbeck, Alexander Seidel, Yoshi Grimm, Jannik Schümann und Dietmar Wunder. Udo Schenk kehrt als „Bata Clava“ zurück und auch Dieter Klebsch, Rainer Fritzsche, Joachim Tennstedt und Co. können in ihren Rollen überzeugen.

Alles beim gewohnten. Kurze Spielzeiten, interessante Charaktere (zumindest für jugendliche Hörer) und schnell geschriebene Storys – das ist die Melange welche der Serie bisher sehr gut getan hat. Es ist Spaß, nicht Gehirnchirurgie…Soundsystem-BLAU

 

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.