Lukes Meinung zu „Mark Brandis – Raumkadett 02 – Verloren im All“

Endlich ist es soweit: Der junge Mark Brandis ist in den ersten Jahrgang der neuen Astronautenschule aufgenommen worden! Er freut sich darauf, neue Freunde zu finden und Abenteuer zu erleben. Doch für die neuen Kadetten wird alles anders, als sie es sich vorgestellt hatten: statt erst einmal monatelang zu büffeln, sollen sie schon am ersten Tag in den Weltraum! Und das Abenteuer kommt schneller, als sie gedacht haben…

TrennstrichJa, das Abenteuer. Es kommt schneller für den guten Teenager-Brandis, als sich dieser das noch auf dem Schiff von Horst Stark ausgemalt hat. Auch die Befürchtung einer Weltraumabenteuerserie für Jugendliche, welche fast schon scheinbar vorrangig für Kassettenkinder statt CD-Erwachsene produziert wurde – ganz im Gegensatz zur Mutterserie ohne den Raumkadett – bewahrheitet sich genau so schnell wie das Abenteuer kommt.

read-more-buttonSoundsystem-BLAU

 

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.

Letzte Artikel von Thomas Rippert (Alle anzeigen)