Amokspiel – Das Hörspiel

Die Kriminalpsychologin Ira steht kurz vor ihrem Selbstmord. Doch dann wird sie zu einem Geiseldrama in einen Radiosender gerufen: Ein Psychopath ruft bei laufender Sendung wahllos Menschen an. Melden die sich nicht mit einer bestimmten Parole, wird eine Geisel erschossen. Der Mann fordert, dass seine Verlobte ins Studio kommt. Doch die ist tot. Ira beginnt eine Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören …

TrennstrichWieder einmal ist mir die Möglichkeit gegeben mich selbst zu zitieren:

„Die Kriminalpsychologin Ira steht kurz vor ihrem Selbstmord. Doch dann wird sie zu einem Geiseldrama in einen Radiosender gerufen: Ein Psychopath ruft bei laufender Sendung wahllos Menschen an. Melden die sich nicht mit einer bestimmten Parole, wird eine Geisel erschossen. Der Mann fordert, dass seine Verlobte ins Studio kommt. Doch die ist tot. Ira beginnt eine Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören …

Das Leben von Ira Samin ist ein Niederschlag nach dem anderen. Eines ihrer Kinder ist tot und ihr zweites Kind hat keinen Kontakt mehr zu ihr. Die Kriminalpsychologin ist deshalb entschlossen ihrem Dasein, welches sich nur noch durch den Rausch des Alkohols ertragen lässt, ein Ende zu breiten und sich mit einer Giftkapsel selbst zu töten. Und gerade in diesem Tief wird sie zu einer Geiselnahme geholt bei der ein Psychoapth sich mit ein paar Geiseln in einem Berliner Radiosender verschanzt hat. Er droht damit jede Stunde eine Geisel zu töten wenn seine Forderungen nicht erfüllt werden. Er will das sich seine Verlobte bei ihm meldet, doch ist dies ein größeres Problem als angenommen, denn sie ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. So muss Ira sich zusammen nehmen und mit allen möglichen Mitteln versuchen den Geiselnehmer zur Aufgabe zu bewegen. Doch erhält sie dabei kaum Unterstützung, denn der leitende Beamte ist nicht gerade ein Freund von Ira und so nimmt das Drama seinen Lauf.

 

read-more-buttonSoundsystem-BLAU

 

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.

Letzte Artikel von Thomas Rippert (Alle anzeigen)