Nocturnas Geisterstunde 01 – Der Fluch – Die Nacht der zwei Monde

Eine Wandertour führt die zwei Freunde Jochen und Peter in die Grafschaft Arnstein. Dort wurde vor 200 Jahren der gefürchtete Hexenmeister Mordian Treskow hingerichtet, von dem ein seltsamer Fluch überliefert ist: „Wenn zwei Monde am Himmel stehen, kehre ich zurück!“ Als sich ein Komet der Erde nähert, erfüllt sich dieser Fluch: Mordians Seele wird zu neuem Leben erweckt und ergreift Besitz von Jochen, der ein Nachfahre des Hexenmeisters ist. Wird es ihm gelingen, seinem Schicksal zu entkommen?

TrennstrichKassettenkinder gebt gut Acht, Nocturna hat was für euch gemacht!

Nach fast sechs Jahren Pause, meldet sich das Label Nocturna Entertainment mit neuen Produktionen auf dem Parkett der Gruselhörspiele zurück. Zum einen schickt man den hauseigenen Geisterjäger „Gordon Black“ in seinem vierten Abenteuer gegen die Geister- und Dämonenwelt, zum anderen präsentiert man mit der ersten „Nocturnas Geisterstunde“ eine neue Anthologieserie mit nicht zusammenhängenden Geschichten.

„Der Fluch – Die Nacht der zwei Monde“ ist ein klassischer Old-Time-Gruseler, welcher die Hörer die auf Hichtech, Bombastsound und Hollywood-für-die-Ohren setzen sicher nicht wird befriedigen können in ihren Erwartungen.

read-more-buttonSoundsystem-BLAU

 

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.

Letzte Artikel von Thomas Rippert (Alle anzeigen)