Perry Rhodan – Plejaden 01 – Die 144 Kammern

3.000 Jahre in der Zukunft. Eine Forschungsstation im Sternennebel Plejaden setzt einen Notruf an Perry Rhodan ab: Die Projektion einer Spiralgalaxis wurde gesichtet! Sind die Wissenschaftler, die eigentlich nach Wracks aus den Methan-Kriegen suchen, auf das Geheimnis der Unsterblichkeit gestoßen? Als Perry Rhodan und Gucky den Asteroidengürtel erreichen, geraten sie in einen tödlichen Hinterhalt …

TrennstrichPerry Rhodan, der „Erbschleicher des Universums“ – wie mein Kumpel Horst von Allwörden den Oberboss der Terraner gerne zu bezeichnen pflegt – ist wieder da. Zusammen mit Kampfrobotern in Labor 5, einem missstimmigen Mausbiber und einer weiblichen Begleitung macht er sich drauf und dran eine Geschichte in begrenztem Umfang akustisch zu erzählen.

Da ich nicht recherchieren konnte, ob sich diese Geschichte bereits in gedruckter Form auf dem Markt befindet, gehe ich davon aus, das die Aussage „Die in sich abgeschlossene »Plejaden«-Handlung wurde von PERRY RHODAN-Exposéautor Christian Montillon eigens für die neue Serie entwickelt.„ belegt, das es sich um einen nicht in die laufende Serie eingebetteten Handlungsstrang handelt und somit autarkere Wege geht als der vorweg gegangene Sternenozean.

 

read-more-buttonSoundsystem-BLAU

 

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.

Letzte Artikel von Thomas Rippert (Alle anzeigen)