Geisterjäger John Sinclair 99 – Das gläserne Grauen

Sinclair-Countdown-99Die Spur des Großen Alten Gorgos führt John Sinclair und Suko nach Sizilien – zu einem abgelegenen Internat, aus dem Mädchen auf geheimnisvolle Weise verschwinden. Eine der Schülerinnen ist Carla, die Tochter des berüchtigten Capo Luigi Bergamo. Aber gegen die Gefahr, die Carla droht, kann auch die Mafia nichts ausrichten. Denn in der Erde unter dem Internat lauert das gläserne Grauen…

TrennstrichInternate und abgelegene Landstriche sind der Grundstoff für gute Gruselunterhaltung – oder? Und wenn man mit dem Vorgängerhörspiel schon so dermaßen vorgelegt hat, was Spannung, Gruselfeeling und Tempo angeht, dann sollte man das doch auch so im zweiten Teil eines Zweiteilers beibehalten – oder?

Im Gegensatz zu vielen Zweiteilern des guten Geisterjägers, welche in der vergangenheit zu oft im Ende herunter fielen ohne dann wirklich durchgehend befriedigend zu wirken, kann sich die letzte Atemübung vor dem Orkan der großen 100 qualitativ beruhigt zurücklehnen. Beide Teile ergänzen sich stimmig zueinander und wirken in ihrer Umsetzung wie aus einem Guss.

read-more-buttonSoundsystem-BLAU

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.

Letzte Artikel von Thomas Rippert (Alle anzeigen)