HÖRMICH 2017, 24.06.2017

Wann schreibt man am besten einen Eventbericht? Am Tag danach, wenn sich die eventuell vorherrschende Euphorie wieder gelegt hat!

Ich besuchte damals die allererste HÖRMICH, welche 2013 stattfand. Damals war es nicht mehr als ein Flohmarkt und irgendwie konnte mich das Ganze nicht überzeugen. Nach ein paar Reibereien mit einem der damaligen Veranstalter entschied ich mich dann, den Event zu meiden.

Vier Jahre später hat sich dieses Event scheinbar von diesem Menschen getrennt und ist Wege gegangen die mich erstaunt haben. Also wurde der Entschluss gefasst sich nach Hannover-Linden zu begeben – ich habe ja ein Heimspiel – und sich die HÖRMICH 2017 einmal genauer anzusehen. Gesagt, getan und nicht bereut.

Um kurz vor 11 Uhr gelang es uns sogar noch einen Parkplatz finden – in Linden an einem Samstag immer ein Problem – welcher recht nah an der Location war. Rauf auf´s Gelände, 2 mal 5,- € bezahl und ab ging die Luzie!

Zuerst wurde der Außenbereich in Augenschein genommen, um dort mehrere Verkaufsstände anzusteuern – z.B. Pop.de mit Neuware zu Minipreisen und diverse Second Hand-Verkäufer. Eine Freibühne gab es ebenfalls.

Vici startet zur HÖRMICH und muss meine Tüte schleppen
Andreas Wilken am Stand von Pop.de
Weitläufiger Ausblick auf das Außengelände

 

Danach ging es in die Halle mit den Labeln…

…um dort eine Sauna vorzufinden.

Leider ist die Halle in der die ganzen Label ihre Produktionen präsentieren nicht wirklich gut zu belüften und so herrschte schon gegen 11 Uhr eine recht kuschelige Temperatur vor, welche im Laufe des Tages noch mehr an Temperaturgraden und Luftdichte zunahm.

Dies ist der einzige Knackpunkt an der HÖRMICH gewesen, den ich finden konnte. Joachim, einer der Veranstalter, sagte mir aber das man im kommenden Jahr auf eine andere Lociation ausweichen würde, da der Platz mittlerweile den Anforderungen nicht mehr genügt – schön zu wissen!

Hier mal eine Liste der für mich subjektiv interessanten Aussteller/Label:

Greenlight Press – Andreas Suchanek

Hörspielprojekt.de

Lindenblatt Records

Midnight Seagull Media – Markus Duschek

Ohrland

Pop.de – Hier werden Ihre Ohren Augen machen

RoKoSt

Schallfilm

SilberZunge Audio

Stein/Hardt Hörspielproduktion

Talker-Lounge – Der Hörspiel-Podcast

Zaubermond Verlag

Das mag nach nicht viel klingen, reichte für mich als Neustarter in Punkto Hörspielevent aber vollkommen aus. Ein wenig kritisieren muss ich allerdings den Punkt das man auf der Webseite diverse Leute angegeben hat, die zwar persönlich vor Ort waren, aber keinen Stand hatten und auch sonst nur als Privatpersonen zu erkennen waren – wenn man nicht selbst wusste um wen es sich denn da handelte.

Hier ein paar Impressionen der Aussteller und der Halle an sich…

Frank-Michael Rost von Ohrland
Christian Kock, Kai-Peter Boysen & Ingo Rotkowski = Die drei Herren
Andreas Suchaneck (Mitte) und Crew von Greelight Press (Heliosphere 2265)
Dennis Künstner vom Hörspielprojekt
Das Team von SilberZunge Audio
Mein Bro Florian von der Talker-Lounge
Markus Duschek von Midnight Seagull Media
Paul Burghardt von Stein/Hardt
Die Ohrenkneifer (v.l.n.r.) Marc Schülert, Detlef Tams & Dirk Hardegen

 

Ansonsten war es eine Gaudi, auch wenn ich die diversen Darbietungen ausgelassen habe, um mich mehr den Personen, welche ich schon länger nicht mehr persönlich getroffen habe, zu widmen. Jeder Aussteller gab sich mühe mit kostenlosen Goodies oder verbilligten Hardcopys dem Messebesucher seine Produktionen schmackhaft zu machen. Die Atmosphäre war allerorts locker und gelassen, was mich sehr gefreut hat. Kleiner ist sie geworden, die Hörspiel-Szene, seit einer  „DieHörspiel“, doch genau das scheint ihr an sich gut getan zu haben – zumindest was den realen Kontakt untereinander angeht.

Die HÖRMICH macht es dort richtig, wo die „Hörspiel-Arena“ kläglich gescheitert ist – den Stock aus dem Hintern, die Krawatte vom Hals und einen Event für das „gemeine“ Hörspielvolk!

2018 werde ich wieder vor Ort sein und Lukes Meinung wird sich auch ein wenig aktiver dort zeigen – zumindest ist das angedacht, doch ein Jahr ist noch lang und es wird bis dahin noch eine Menge Wasser durch die Leine fließen.

Und nun die übliche „Ey, du, jetzt, Foto, los!“-Bildergalerie…

Andreas Wilken
Andy Suess (DreamTeamer)
Stephan Gewalt & Thomas Tippner
Patrick Holtheuer... vorher...
Patrick Holtheuer... nachher... 🙂
Die Gordon-Black-Release-Party-2009-Reunion-Gang (v.l.n.r.): Stephan Gewalt, Sven Schreivogel, ich, Florian Hilleberg (Literra)
Frank-Michael Rost
Christian Loges, da Man - der Sci-Fi Watchman!
Andreas Suchanek... und ein paar photobombende Ladys! 🙂
Mein little Bro Flo
Markus Duschek
Die Ohrenkneifer (v.l.n.r.) Dirk Hardegen, Detlef Tams, ich, Marc Schülert

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2008, mal mehr, mal weniger intensiv.