Evolution Z 03 – Stufe Drei (David Bourne / Eigenverlag)

Ray und die anderen Überlebenden bekommen den Auftrag, die Familie von Dr. Abbadon aus dem Überlebendenlager Sanctuary zur USS George Washington zu bringen. Der ehemalige Wissenschaftler der Firma Vita Invicta behauptet, an der Entwicklung des Virus mitgewirkt zu haben und stellt als Gegenleistung sein Wissen zur Herstellung eines Heilmittels in Aussicht. Auch wenn sie immer noch nicht wissen, wem sie trauen können, machen sich Ray und sein Team auf den Weg nach Sanctuary. Getrieben von der Hoffnung, die eigenen Familien wiederzufinden, stellt sich dies als fatale Entscheidung heraus…

Der dritte Band, der auf sechs Bände ausgelegten Zombie-Saga, beginnt mit einem sehr umfangreichen und ausführlichen Vorwort. Ein sehr positiver Aspekt, da ich den zweiten Band vor geraumer Zeit gelesen habe und nicht mehr alles an Handlung und Protagonisten so frisch in Erinnerung geblieben ist, wie ich es gerne gehabt hätte.

Der Schreibstil von David Bourne hat sich, im Gegensatz zum vorherigen Band, sehr verbessert – so viel fiel mir direkt ins Auge. Nicht nur das seine Protagonisten an den ihnen gestellten Aufgaben wachsen, auch der Autor hat dies in beachtlicher Weise getan. Alles wirkte auf mich flüssiger, straffer erzählt, und auch packender in Szene gesetzt.