UMC-Saga – Die weissen Männer (Arthur Gordon Wolf / KOVD Verlag)


Brandon Tolliver ist eigentlich der nette Durchschnittstyp von nebenan. Als er jedoch eines Tages seiner alten Nachbarin zu Hilfe eilt, beginnt sein Leben kontinuierlich aus den Fugen zu geraten. Plötzlich wird er von wahnsinnigen Replikanten und von Killer-Kommandos verfolgt. Ohne zu wissen, warum, ist Brandon mit einem Mal zum Outlaw geworden, zu einem Vogelfreien, dessen Leben keinen Cent mehr wert ist. Seine soziale Fürsorge hat ihn etwas entdecken lassen, was nicht für seine Augen bestimmt war. Ein übermächtiger Feind setzt nun alles daran, ihn für alle Zeiten zum Verstummen zu bringen.

Niemand möchte in einer dystopischen Welt leben. Brandon Tolliver ist da auch keine Ausnahme. Der sympathische Programmierer lebt in einem Umfeld, welches von Technologie bestimmt und von Großkonzernen kontrolliert wird. Einer dieser Konzerne ist die UMC – United Merchandise Company. Diese Firma stellt unter anderem auch Replikanten her, welche dem Menschen als Dienstboten oder Lustobjekte zur Verfügung stehen.

Moment mal, Replikanten? Kenne ich doch irgendwoher!