ARZU – Ein Hörspiel nach einer wahren Begebenheit

Eigentlich ist LUKES MEINUNG keine Werbeseite (ich hasse Influencer usw.), aber bei diesem Hörspiel möchte ich eine Ausnahme machen, da es sich um ein brisantes und relevates Real Life-Thema handelt:

ARZU – Ein Hörspiel nach einer wahren Begebenheit

Am 30. November 2020 veröffentlicht die Autorin und Regisseurin Milena Aboyan ihre erste professionelle Hörspielproduktion „ARZU“, zusammen mit dem Produzenten und Tonmeister Sirius Kestel.

In dem 52 Minuten langen Hörspiel geht es um die junge Frau Arzu, die von ihren Geschwistern entführt wird, um hingerichtet zu werden, weil sie nicht nach deren gesellschaftlichen und religiösen Vorstellungen lebt und liebt.

Teils kammerspielartig wird der Konflikt zwischen Arzu und ihren Geschwistern während der Autofahrt verhandelt. Um den Schrecken der Realität zu trotzen, flüchtet Arzu in ihre Fantasiewelt, denn dort kann sie Widerstand leisten. So tauchen die Hörer:innen in die surrealen Träume und schaurigen Erinnerungen von Arzu ein.

Die Geschichte ist angelehnt auf das wahre Verbrechen an die deutsch-kurdischen Arzu Özmen, welche in der Nacht des 1. November 2011 von ihren Geschwistern gewaltsam aus der Wohnung ihres Freundes entführt, in einem Auto verschleppt und anschließend mit zwei Kopfschüssen hingerichtet wurde.

Milena Aboyan ist Kurdin, Jesidin und Deutsche, geboren und aufgewachsen in der armenischen SSR. Sie studiert Drehbuch an der Filmakademie Baden-Württemberg und wurde für ihre Drehbücher, die von gesellschaftspolitischen und sozialen Themen handeln, bereits mehrfach ausgezeichnet, wie beispielsweise mit dem „Emder Drehbuchpreis“. Ihre Motivation für das Hörspiel lag im Bestreben, Arzu Özmen damit zu gedenken. Das Hörspiel dient als Aufruf zur Reflexion und als Appell zum Innehalten.

Sirius Kestel arbeitet als Sounddesigner und Tonmeister in der deutschen Filmindustrie und hat bereits an mehreren Kino- und Werbefilmen mitgearbeitet. Im Jahr 2019 veröffentlichte er sein erstes professionelles Hörspiel „5 nach 8“. Mit seiner Expertise bringt er Techniken aus der Filmindustrie im Hörspiel ein und hat für die Geschichte ein mitreißendes und immersives Klangbild geschaffen. So wurde das Hörspiel zum Beispiel nicht im Tonstudio, sondern an realen Spielorten aufgenommen und weitere Posten in der Postproduktion mit erfahrenen Branchenkollegen besetzt.

Arzu wird in dem Hörspiel von der Schauspielerin Rana Farahani verkörpert, welche bereits an einer Vielzahl von Fernsehfilmen mitgewirkt hat. Auch Hasan H. Tasgin, der Arzus älteren Bruder Osman spielt kann bereits auf eine beachtliche Vita zurückblicken und steht regelmäßig auf der Bühne des Berliner Maxim Gorki Theaters. Die Geschwister Shirin und Kirir Özmen wurden mit den Nachwuchstalenten Suri Abbassi und Doguhan Kabadayi besetzt. Letzterer feiert im Dezember sein Kino-Debut mit dem Film „Nasser Hund“, in welchem er die Hauptrolle spielt.

Das Projekt wurde von „Demokratie Leben“ gefördert, einem Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Demokratie Leben“ wurde 2014 ins Leben gerufen und fördert Projekte, welche sich gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit einsetzen.

Das Hörspiel erscheint am 30. November 2020 über den Hörspiel-Verlag „Wolfy-Office“ und wird als Audio-CD, sowie auf allen bekannten Download- und Streaming-Plattformen erscheinen. Soziale Einrichtungen (Schulen, Bibliotheken, Frauenhäuser, Jugendeinrichtungen, etc.) haben die Möglichkeit das Hörspiel kostenfrei über den Verlag zu erhalten.