03 – Der Hacker

Humanemy-03Die teaminternen Unstimmigkeiten führten direkt in ein schreckliches Desaster. Außerdem sind die gestohlenen Daten nicht vollständig. Ist der Auftrag somit gescheitert? Das Chamäleon und seine Partner versuchen sich neu zu organisieren und arbeiten fieberhaft an einem Plan B. Doch die Zeit wird knapp, die Regierung sitzt ihnen im Nacken und die Stimmung ist zum zerreißen gespannt. Sie müssen alles auf eine Karte setzen und begeben sich in die dunkelsten Schatten der Stadt.

TrennstrichDas produzieren gleichbleibender Qualität – selbst innerhalb einer Hörspielserie – muss schon gekonnt sein und auch wenn im Herbst gerade die Lindenblätter fallen, so bleiben diese hier am Baum der besseren Hörspielproduktionen nachhaltig in Erinnerung hängen.

Drei von vier Teilen wären somit abgeliefert und das Ende naht mit großen Schritten und wieder steht ein Mitglied des Teams nicht nur im titelgebenden Mittelpunkt der Geschichte. Doch handelt HUMANEMY ja nicht von einem einzigen Individuum, sondern von einem Team an Individualisten, welche nicht wirklich als Team funktionieren, denn dafür sind sie viel zu unterschiedlich und die einzelnen Beweggründe zu weit voneinander entfernt um deckungsgleich zu sein.

Auch wenn die Action diesmal nicht bis zur Neige ausgekostet wird, so vermag auch DER HACKER seine Stimmungen und Atmosphären eindringlich an den Zuhörer zu übertragen. Die Leistungen der einzelnen Sprecher schwanken zwar erneut, doch ist dies kein Grund der ganzen Sache den Spielspaß abzusprechen und sich daran kritisierend aufzuhängen.

Bald verlässt das letzte Lindenblatt den HUMANEMY-Baum und die deutsche Hörspiellandschaft ist um eine Serie reicher, welche nicht in Krampf und Pseudointellekt versumpft, sondern einfach nur Spaß beim hören gemacht hat.Soundsystem-BLAU

 

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.