The Walking Dead Folge 03 & 04

Nachdem Shanes Eifersucht Rick gegenüber immer offensichtlicher wird, kommt es zum offenen Konflikt zwischen den beiden, in dessen Verlauf Shane von Ricks Sohn Carl getötet wird. Rick übernimmt nun die Rolle des Anführers, nimmt neue Mitglieder in die Gruppe auf und führt sie in ein verlassenes Wohngebiet. Doch die vermeintlich sichere Zuflucht entpuppt sich schon bald als wahre Zombiehölle auf Erden…

TrennstrichNach einer dramatischen Flucht aus dem Wohngebiet, werden die Vorräte der Gruppe knapp – Hunger und Erschöpfung machen sich breit. Rick beschließt, mit einigen anderen Mitgliedern im nahe gelegenen Wald auf die Jagd zu gehen. Doch dort kommt es zu einem schrecklichen Unfall – Ricks Sohn Carl wird angeschossen und schwer verletzt. Der Farmer Hershel Greene bietet der Gruppe Zuflucht auf seiner Farm und versorgt Carls Wunden. Doch Hershel, Rick und seine Freunde sind nicht die einzigen, die sich auf dem Farmgelände aufhalten…

TrennstrichAuch wenn es in der Welt der walking Dead eher ruhig zugeht, denn wo keine Flugzeuge fliegen und keine Autos fahren und sich keine Menschenmassen gegenseitig anbrüllen, ist es eben nun einmal nicht mehr wirklich laut.

Aber Ruhe muss nicht mit Langeweile gleichgesetzt werden. Dies ist jedoch auch beim dritten und vierten Ausflug in die Welt von Robert Kirkmans Untoten der Fall.

Man gewöhnt sich nicht wirklich an das „The walking Dead, Kapitel 7“, wenn sich der Erzähler wieder einmal als nicht in die Story an sich integriert, sondern als außenstehend outet. Es geschieht zwar recht spät und man hofft das es nicht kommt, doch kommt es so sicher wie das schlurfen mit dem Zombie, welcher auch wieder viel zu oft als Beschreibung der Schleicher, Stinker, Walker usw. herhalten muss.

read-more-buttonSoundsystem-BLAU

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.

Letzte Artikel von Thomas Rippert (Alle anzeigen)