Türe zu, Schlüssel drehn – Auf Wiedersehn!

Freunde, Nachbarn, Landsleute…

für ein paar Trolle ist es sicher ein „mal wieder“, für mich diesmal nicht!

Ich ärgere mich seit Wochen darüber, wie heutzutage in der Internetcommunity der Hörspielszene miteinander umgegangen wird. Da schreien irgendwelche Gernegroße in längst verstaubten Hörspielforen das ein Label „Plagiate“ verkaufen würde, ohne zu überlegen, ob dies evtl. dem Label schaden kann oder nicht. Da geht es nur darum, diesem dummen Menschen sein eigenes Mütchen zu kühlen.

Da gibt es Individuen die ihre Meinung so vehement vertreten, das sie nichts anderes gelten lassen, als den Umstand das ihre Helden die Besten der Besten sind, auch wenn diese sich schon lange selbst demontiert haben und die Schreihälse nicht einmal den Tellerrand überblicken könne, bedingt durch Engstirnigkeit und Tunnelblick.

Ich hatte Lukes Meinung eigentlich als Spaßseite für mich selbst gedacht, auf der ich versucht habe ein paar Denkanstöße zu geben und ein wirklich schönes und unterhaltsames Medium diversen Leuten näher zu bringen. Doch warum soll man sich gegen die ganzen Dummschreier zur Wehr setzen, wenn man sogar noch eine Penisvergrößerung empfohlen bekommt, weil denen die Meinung, welche gegen ihre steht, nicht passt?

Liebe Foren- und Facebookidioten, ihr schadet dem Medium mehr, als ihr glaubt ihm zu nutzen. Sei es nun durch Bashing gegen Kleinlabel, dummes Geschwätze unter diversen Pseudonicknames und dem Umstand das ihr euch wirklich für wichtig haltet…

…doch leider – oder besser Gottseidank – seit ihr das nicht.

Die Hörspielszene wird von so vielen Trotteln bevölkert und diese haben stets das letzte Wort, und so wird mein letztes Wort sein, das ich kein Teil einer solchen Community sein möchte – oder zumindest nicht mit der Arbeit an einer Seite beschäftigt, welche eh nur mit Shit aus selbstberufenen Mündern bedacht wird.

Die Trottel haben gewonnen. Lukes Meinung sagt: LMAA – ihr Idioten seid die verschwendete Lebenszeit nicht Wert!

Allen die mich auf dem Weg seit 2007 begleitet haben, sage ich danke. Ich werde bei den Hörspiel-Freunden weiterhin zu finden sein, denn gerade der Mensch, dem ich so lange die Krätze an den Allerwertesten gewünscht habe, ist eine der vernüftigsten Stimmen in dem ganzen Labergewirr von verwirrten Bahnschaffnern, Second-Hand-CD-Verkäufern, Orangeseitenbesitzer-Legastenikern und Pseudo-Psychologen.

In diesem Sinne geht Lukes Meinung ab dem 15.09.2015 vom Netz, was aktuelle Dinge angeht. Die Altlasten bleiben bestehen. Die Facebookseite erwartet jedoch der komplette Exitus.

Das war´s dann… mit fast 50 Jahren auf dem Buckel, gebe ich nun den Kampf gegen die Dummheit auf. Und ich freue mich mit euch Dummen darüber das ich aufgebe und amüsiere ich mit anderen weiterhin über die Nichtigkeiten, welche ihr weiter vom Stapel lassen werdet!

See ya in the Funnypapers…

82623100

Thomas Rippert

Geboren 1966 in Solingen, interessiere ich mich seit frühster Jugend für Bücher, Comics, Filme, Hörspiele, Musik und alle anderen Medien, welche zur Unterhaltung dienen können.

Ich lebe seit 2007 in Hannover - einer Stadt, welche viele Möglichkeiten zum Ausleben des Hobby anbietet.

Kommentare zu konsumierten Medien verfasse ich seit 2007, mal mehr, mal weniger intensiv.

Letzte Artikel von Thomas Rippert (Alle anzeigen)