Interview mit der Fantasy-Autorin Gina Riot

Thomas Rippert: Ich erwähnte bereits schon einmal, das die Wege der Literaten teilweise unergründlich sind. Auf solch einem Weg lernte ich Gina kennen. Sie reagierte auf einem Facebookpost von mir, in einer Gruppe für Blogger (wie ich dieses Wort hasse! Blogger, nicht Gruppe.), und da Fantasy nicht zu LUKES MEINUNG passt, wurde es leider auch nichts mit einer Besprechungszusammenarbeit.

Wochen später, selbe Facebookgruppe, und das Thema „Interviews“. Da ich ja bekanntlicherweise nicht auf „10 Fragen, 10 Antworten“ stehe, schien Gina interessiert, und hier sind wir jetzt also.

Hallo Gina, zuerst einmal vielen Dank das Du dir die Zeit nimmst, ein wenig mit mir zu plaudern!

Stelle dich doch bitte einmal kurz für diejenigen, welche dich noch nicht kennen, vor.

Gina Riot: Hi Thomas, interessant, dass wir nun doch zueinandergefunden haben. Vielen Dank!

Mein Name ist Gina und ich schreibe unter dem Pseudonym C. Gina Riot, komme aus Niederösterreich und bin hauptberuflich Grafik Designer und Experte für außergewöhnliche Werbung und agiere als eben diese in meiner Firma LAYOUTRIOT – Agentur für Werbung und Design. Ich bin großer Heavy Metal Fan (das bezieht diverse Subgenres mit ein), war ein paar Jahre Bassistin einer NWoBHM Band und wenn die Zeit es zulässt, probe ich mit meiner neuen Black Metal Band (sehr selten). Ach ja und seit 1.11. darf ich mich offiziell Schriftstellerin nennen. 🙂