Auf den Spuren H.P. Lovecrafts 02 – Die Klabauterkatze (div. Autoren / Verlag Torsten Low)

Mit „Metamorphosen“ ist es den Geschichtenwebern gelungen, den Lovecraftschen Kosmos um einige Facetten zu bereichern. Dennoch lauern noch viele Geheimnisse der Großen Alten verborgen in der Vergessenheit und warten darauf, erweckt zu werden. 15 Autoren haben sich diesmal gefunden, um erneut „Auf den Spuren H.P. Lovecrafts“ zu wandeln. Ganz besonders …

Interview mit der Fantasy-Autorin Gina Riot

Thomas Rippert: Ich erwähnte bereits schon einmal, das die Wege der Literaten teilweise unergründlich sind. Auf solch einem Weg lernte ich Gina kennen. Sie reagierte auf einem Facebookpost von mir, in einer Gruppe für Blogger (wie ich dieses Wort hasse! Blogger, nicht Gruppe.), und da Fantasy nicht zu LUKES MEINUNG …

Nighthunter 02 – Die Zombies von Pine Hill (Anton Serkalow / Selbstverlag)

Die Toten erheben sich und fallen über die Einwohner des beschaulichen Städtchens Pine Hill her. Normalerweise Fremden nicht besonders gastfreundlich gesonnen, kommt ihnen die Ankunft der Nachtjäger Louis Royaume und Geistwolf in dieser Situation gelegen. Nach anfänglichem Zögern bitten sie die beiden um Schutz. Doch bald stellt sich heraus, dass …

Die Alten waren, die Alten sind (Fred Ink / Selbstverlag)

H. P. Lovecraft gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller der Phantastik. Obwohl er seit 80 Jahren tot ist und kein allzu umfangreiches Prosawerk hinterließ, beeinflusst er noch immer unzählige Autoren. Einer von ihnen ist Fred Ink, der seinem Vorbild mit den drei hier versammelten Novellen Tribut zollt. Das Grauen in …

Montagues Monster 02 – Grauen in Glainach (Azrael ap Cwanderay / Hammer Boox)

Montague McGallagher, der TORwächter und seine Gefährtin Sunny erkämpfen sich einen Weg in das kleine Dorf Glainach – nur um dort mit unfassbarem Schrecken konfrontiert zu werden!Die Magie der Necrotitanen hat die ganze Gegend verseucht – und aus den Gräbern erheben sich die verwesten Leiber der Toten, beseelt von purer …

Der zweite Krieg der Welten (Andreas Zwengel / Blitz Verlag)

Vor über einhundert Jahren griffen die Marsianer nach der Erde. Mit ihren dreibeinigen Kampfmaschinen wüteten sie in der Hauptstadt des Britischen Empire und versetzten die ganze Welt in Angst und Schrecken. Die Menschheit verdankte ihr Überleben nur einem glücklichen Zufall, denn die irdischen Bakterien erwiesen sich für die Aliens als …